Ho’oponopono und EFT

Ho’oponopono und EFT , seit sechs Jahren beschäftige ich mich nun intensiv mit der Vergebung und Ho’oponopono und wundere mich über die Veränderungen. Im Moment wird Ho’oponopono und EFT Klopftechnik als die Vergebungslösung angeboten. Kann EFT und Vergebung Herz und Seele befreien?

Ho’oponopono Meditation

Ho’oponopono Meditation Eine Ho’oponopono Meditation im klassischen Sinn von Ho’oponopono ist in den überlieferten lehren von Morrnah Someona nicht zu finden. Morrnah Simeona gab Ihr intensives Gebetsritual in die westliche Welt und lehrte unter anderem auf diese Weise den Weg der Vergebung. Beschäftigt man sich intensiver mit Ho’oponopono wird man feststellen, dass aus der Richtung […]

Etwas persönliches und Ho’oponopono

Aloha,

ich wünsche mir, dass die Vergebung und Ho’oponopono für Dich eine so wunderbare Hilfe ist, wie für mich.

Ich habe den Prozess von Ho’oponopono, der Vergebung und einiges mehr graphisch und Kindergerecht ( auch für unser Inneres Kind) in einem YouTube Video dargestellt.

Ho'oponopono wie es wirklich wirkt

Vergebung ist mein Leben und es ist einfach wunderschön zu beobachten, wie sich alles um mich herum verändert.

Altes geht.
Verbindungen trennen sich.
Neues kommt hinzu.

Je weniger ich das wichtige Gesetz des nicht Bewertens und des Beurteilens anwende, desto leichter wird alles und Ho’oponopono verankert fest.

Es geschehen so viele außergewöhnliche Dinge um mich herum und nur weil ich mit unbezähmbaren Willen alles Vergebe was mich kränkt oder aufregt.
Zitate dazu hier:

Ich bin zum heilsamen Jäger meiner gekränkten Gefühle geworden und behandle sie mit Liebe, Wertschätzung und Güte.

Es ist einfach aber nicht immer „leicht“ 

Von Herzen wünsche ich mir diese Freiheit für uns Menschen.

Nur eines müssen wir selber tun, es TUN „Tag und Nacht“ denn es kommt niemand der uns hilft.

„Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott“

Es ist wirklich so, selbst in der Nacht, wenn ich aufwache murmele ich vor mich hin: „Ich liebe Dich“.

Mit Vergebung und jedem sanftem Gefühl , das wir an unsere Verletzungen und Kränkungen senden heilen wir.
Dabei ist es ganz gleich, ob wir unser Inneres oder das vermeintlich Äußere heilen.

Mit Vergebung und Ho’oponopono Ritualen geben wir unsere Gedanken und unser Fühlen an unser höheres Selbstbewusstsein ab.
Das will und kann nur in Güte handeln.

Durch den Akt der Vergebung geben wir diesem Teil in uns die Erlaubnis unsere Gedanken zu lenken.
Durch Ho’oponopono lernen wir in Vergebung, Wertschätzung und Güte zu handeln und zu leben.

Siehe mit Güte auf die Dinge und versuche jede Kränkung die Du erfährst noch gütiger zu behandeln als zuvor, das ist die Wahrheit hinter Ho’oponopono.


Und Ho’oponopono kann doch nur Positives bringen, das geht doch gar nicht anders.

Bitte deinen Schöpfer um seine Liebe und Hilfe.

In diesem Sinne von Herzen: „Bitte verzeih mir, ich vergebe dir, danke und ich liebe Dich“ und es ist vollbracht.

Sascha Ansahl
www.alohahuna.de
Mit dem Herzen denken und dem Verstand fühlen….

Masaru Emoto Ho’oponopono Gebetsaufruf


Masaru Emoto forscht seit den 90ziger Jahren rund um das Thema Wasser.
Seine außergewöhnlichen Photos über Wasserkristalle sind weltweit bekannt.


Masaru Emoto hat wissenschaftlich bewiesen, das Wasser ein Informationsspeicher darstellt, der auch Schwingungen von Gefühlen und Worten aufnimmt und somit die eigene Struktur entsprechend der Information verändert.


Masaru Emoto dokumentiert das anhand von gefrorenen Wasserkristallen, deren Kristall er vor einem Gebet und nach einem Gebet unter dem Mikroskop aufnahm.










Die Bilder sind dem Buch “Die Botschaft des Wassers” von Masaru Emoto entnommen.


Masaru Emoto rief kurz nach dem Tsunamie zu einem gemeinsamen Gebet auf, die von den Regierungen erwarteten Epidemien blieben aus.

Auch nach der Ölkatastrophe im April wurde seine Stimme um die Welt geschickt, um so beeindruckender ist es, dass das Gebet von Masaru Emoto zur Ölkatastrophe eine Ho’oponopono Gebet darstell.


In der deutschen Übersetzung.

“Ich schicke dem Wasser und allen lebenden Geschöpfen die Energie der Liebe und der Dankbarkeit im Golf von Mexiko. Zu den Walen, Delphinen, Pelikanen, Fischen, Schalentieren, zum Plankton, Korallen, Algen und zu allen lebenden Geschöpfen ….

“Es tut mir leid”.
“Bitte verzeih mir”.
“Danke”.
“Ich liebe dich”.


Im Original:

Dr. Masaru Emoto’s Healing – Prayer for the Gulf
“I send the energy of love and gratitude to the water and all the living creatures in the Gulf of Mexico and its surroundings. To the whales, dolphins, pelicans, fish, shellfish, planktons, corals, algae, and all living creatures . . .
I am sorry.
Please forgive me.
Thank you.
I love you. ”