Sascha Ansahl

Heiler – Medium
Buchautor

Im Sprachgebrauch heißt es „alles ist möglich, dem der da glaubt“ und „er oder sie ist wie der Phönix aus der Asche aufgestiegen“.

Sascha Ansahl Erfahrung in jungen Jahren

Sascha Ansahl wurde in Dortmund geboren und wuchs dann im Münsterland auf.

In seiner frühen Kindheit nahm er bereits Wesenheiten wahr und begann von seiner Jugend an, immer wieder von seiner Zukunft zu träumen.

Im Alter von 18 Jahren trat etwas in sein Leben ein, das man heute eine Gotteserfahrung nennen würde. Ein Wissen, das Gott – das Licht in den Herzen der Menschen und in ihm selbst leuchtet, wurde ihm zuteil.

Sascha Ansahl

Weder Sascha, noch seine Umwelt konnte mit dem folgenden, erhöhten Wahrnehmungsvermögen umgehen.

Es folgten 21 Jahre der Depression und auch eine Krebserkrankung.

Studium der Schriften

Nach langen Jahren des Studiums der Bhagavad Gita und der christlichen Schriften „klopfte es“ im Frühjahr 2009 erneut an seine Türe.

Nach einer 21-jährigen Suche nahm er den “liebevollen” Klang, der einst sein Innerstes auf eine so deutliche und doch sanfte Art berührte, erneut war.
Dieses Mal mit einer Klarheit die er verstehen konnte. Durch diese Kraft gestärkt konnte er auch seine Krankheiten überwinden.

Himmel Öffnet Sich mit Sonne Ho'oponopono

Kundalini Gottes Licht & das mystische Feuer

Den größten und wesentlichen Anteil an seinem spirituellen Wachstum hat Armin Mattich der seine Medialität anhoben und ihm Zugang zur “geistigen Welt” ermöglichte.

Armin ermöglichte Sascha auch den Zugang zur christlichen Mystik und erweckte, die Kundalini sowie das „mystische Feuer” in ihm.
Sascha ist dafür unendlich dankbar und fühlt sich mit Armin in Liebe und Freundschaft verbunden.

Maya Storms “Das Wissen – die Nähe zu Gott”

Das größte mit Worten nicht beschreibbare Geschenk seines Lebens, bleibt die Begegnung mit der großen Seele “Maya Storms”.
Von Maya erhielt Sascha “das Wissen, die Nähe zu Gott”, seitdem ist die Sehnsucht der Seele gestillt und er fühlt den wahren Frieden im Herzen.
In unendlicher Dankbarkeit und Liebe fühlt sich Sascha mit Maya verbunden.

Maya Storms

Entwicklung der Medialität

Andrea Dinkel – Tischendorf vertiefte und verfeinerte seine Medialität.

Er ist Andrea sehr Dankbar für die vielen Möglichkeiten und die Freundschaft.
So suchte er auch immer wieder Medien in England auf, um seine Medialität zu intensivieren.

Sascha ist sich der Gegenwart der geistigen Welt – wie Engel, Geistführer und den Lieben auf der anderen Seite – bewusst.

Licht

Ho’oponopono und HUNA

In die HUNA – Lehre wurde Sascha von Dr. D. Stelzl eingeführt.

Es folgten mehrere Assistenzarbeiten 2010 – 2012 bei Dr. Hew Len dem Ho’oponopono Lehrer aus Hawaii.

Indien Shiva HeiligtumKriya Yoga und Reisen

Sascha reiste mehrfach nach Indien “auf den Spuren der großen Heiligen” in den Himalaya und auch nach Assisi.
Im Himalaya wurde Sascha an der Höhle von Lahiri Mahasaya in das Kriya Yoga eingeweiht.

Die Arbeit für seine Mitmenschen

Durch seine Medialität ist Sascha in der Lage tiefe alte Verstrickungen und Verletzungen der Seele zu erfassen. Ihm wird es gestattet, durch stille Gebete (meist der Vergebung) konstruktiv auf die Seele seiner Mitmenschen einzuwirken.

Alte lebenshemmende Wunden in der Seele und Lebensthemen dürfen heilen. Durch das wieder frei geworden Licht kommt es nicht selten, auch zu Erfahrungen der Lebenskraft.

Während seiner Arbeit erfahren Menschen Licht im Inneren, Visionen, Erleichterung, große Freude bis hin zur Gotteserfahrung und tiefem Frieden.

Führung durch die geistige Welt

In den Seminaren und Sitzungen wird Sascha von der himmlischen Instanz, wie auch von der geistigen Welt unterstützt .
Sascha ist sich der Gnade Gottes sehr bewusst.

Sein sehnlichster Wunsch ist es Gott zu lieben und Ihm zu dienen.

Sascha Ansahl Buchautor

Sascha Ansahl ist Buchautor des Titels:

Vergebung befreit: Der Weg zu Freude und innerem Frieden

Vergebung befreitWie oft sehnen wir uns nach Freiheit und wahrem inneren Frieden – und wie oft fühlen wir uns meilenweit davon entfernt! Dann scheinen wir in unseren Negativitäten, in schlechten Gewohnheiten, in alten Verletzungen gefangen, als gäbe es keinen Ausweg aus den „Verstrickungen“ unserer Verhaltensmuster!

Ein absolut sicherer und zuverlässiger Weg zurück zu dem, was unsere wahre Natur ist – unsere Freude, unser Frieden –, ist der uralte Weg der Vergebung. Dabei hat Sascha Ansahl intensiv erforscht, was uns daran hindert, das zu leben, wonach sich unser Herz und unsere Seele wirklich sehnen.

Anhand zahlreicher Beispiele aus eigener Erfahrung und der Arbeit mit seinen Klienten zeigt der Autor auf sehr berührende Weise wie wir wieder den Weg zurück zu uns selbst finden können: in unsere innewohnende Freiheit, in unseren inneren Frieden – in das LEBEN, – Gott selbst.