Ho’oponopono und die 4 Sätze

Tanzender Maori auf den Osterinseln

Ho’oponopono und die 4 Sätze

Das magische Wunder des Ho’oponopono und die 4 Sätze.
Was ist das Geheimnis hinter Ho’oponopono?
Wieso funktionieren die 4 Sätze und warum sind die 4 Sätze im Ho’oponopono begrenzt in der Anwendung?

Die vier Sätze sind ganz einfach zu verstehen.

Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass die 4 Sätze von Dr. Len kein traditionelles Ho’oponopono im Sinne von Morrnah Simeona sind.
Es handelt sich hierbei um eine verkürzte Art, die auf Dr. Hew Len – einem Schüler von Morrnah Simeona – zurückgeht.

Es tut mir leid
Bitte verzeih mir
Danke
Ich liebe dich

Wieso im Ho’oponopono und die 4 Sätze?

Es ist ganz einfach zu verstehen. Alles hängt von unserer Ansicht und Absicht ab.
Alleine das wir darüber nachdenken zu vergeben oder den Wunsch in uns hegen etwas zu verändern ist bereits der Beginn der Veränderung.

Ho’oponopono und die 4 Sätze sind eine Affirmation oder eine Suggestion. Wenn diese Sätze immer und immer wieder gesprochen oder gedacht werden, wird eine Kraft erzeugt, die einen entsprechenden konstruktiven Einfluss auf den Anwender findet.

Es tut mir Leid
Bitte verzeih mir
Danke

Ich liebe dich

Die Wirksamkeit der 4 Sätze?

Es tut mir Leid
In diesem Gedanken liegt die Reue und die Einsicht eines Vorganges, einer Lebenssituation.
Es wird erkannt, dass etwas nicht richtig oder falsch gelaufen ist. Es ist der Schlüssel für die Veränderung.

Bitte verzeih mir
– die Bitte um Vergebung ist mit der Liebe die stärkste Kraft, die uns Menschen zur Verfügung steht. In der Vergebung liegen alle von Gott gegebenen Tugenden wie: Güte, Verständnis, Mut, Großherzigkeit, Starkmut, Sanftmut und viele mehr.

Danke – ist die Akzeptanz und das Erkennen, das Gott der Geber aller Weisheit, Vergebung und Liebe ist.
Ich danke für Heilung und Befreiung.


Ich liebe dich – tiefe Dankbarkeit in Demut ausgedrückt.
Ich liebe Dich lieber Gott und danke Dir für Deine Liebe zu uns Menschen. Danke, das
s ich vergeben darf und die Kraft Deines Willens gebrauchen kann.

Ich liebe dich bedeutet nicht, dass ich meinen Peiniger lieben muss, aber ich danke, dass ich vergeben und verzeihen kann. Ich danke dafür, dass ich durch die Vergebung Freiheit erlangen kann, um mich so von allen negativen Bindungen zu befreien.
Die Kraft und das Verständnis zu erlangen warum ich für meine Peiniger um Vergebung bitte.