Ho’oponopono Meditation

Eine Ho’oponopono Meditation im klassischen Sinn von Ho’oponopono ist in den überlieferten lehren von Morrnah Someona nicht zu finden. Morrnah Simeona gab Ihr intensives Gebetsritual in die westliche Welt und lehrte unter anderem auf diese Weise den Weg der Vergebung. Beschäftigt man sich intensiver mit Ho’oponopono wird man feststellen, dass aus der Richtung von Mornah Simeona keine Ho’oponopono Meditation angeboten wurde und auch in den Seminaren von Dr. Len wurden zumindest in den Jahren 2011- 2012 keine Ho’oponopono Meditationen gelehrt, es wird immer nur vom Gebetsritual gesprochen.

Was ist eine Ho’oponopono Meditation?

Was ist eigentlich eine Ho’oponopono Meditation? Es ist nicht ganz klar wodurch die Begrifflichkeit geprägt wurde. Es ist auch gut möglich, dass durch die vielen YouTube Videos Titel mit Ho’oponopono Meditation diese Begrifflichkeit ihren Platz gefunden hat.
Vielleicht ist mit der Ho’oponopono Meditation auch der meditative Zustand gemeint, der erlangt wird, wenn man die vier Sätze mantrenartig vor sich her spricht. So wird viel von den vier Sätzen: Es tut mir leid, Bitte verzeih mir, und Danke gesprochen aber weniger von einer Ho’oponopono Meditation. Ho’oponopono bedeutet im Umkehrschluss, etwas korrigieren, etwas zurechtrücken, etwas in die Vollkommenheit bringen. Somit ist es nicht ganz leicht die Ho’oponopono Meditation als neue Begrifflichkeit zu verstehen. Ein Interview vom Autor Sascha Ansahl in dem nicht die Ho’oponopono Meditation aber in dem auf eine einfache Weise der tiefgreifende Vorgang der Vergebung erörtert wird liegt hier: Ho’oponopono und Vergebung berührend erklärt.

Ho’oponopono Meditation anders verstehen

So kann es doch nur das eigene Herz und die Seele sein, die sich so sehr danach sehnt wieder in die Vollkommenheit zu gehen, um diese zu Erfahren. In den auf dieser Seite angebotenen Seminaren werden sehr tiefgreifende Meditationen angeleitet, Meditationen die Herz und Seele erreichen. Herz und Seele können in diesen Meditationen berührt werden und es wird um Vergebung gebetet. Sobald der Teilnehmer heilige Düfte wie Rose oder Weihrauch wahrnimmt, kann der Teilnehmer davon ausgehen, dass ihm auf der Seelenebene Erleichterung geschenkt wurde. Dabei handelt es sich um reine Gnade. Somit kann ein Teilnehmer in den Seminaren und Heilsession die von Sascha Ansahl angeboten werden die Vergebung intensiv erfahren.
Es handelt sich dabei um viel mehr als nur um eine Ho’oponopono Meditation, somit sind die von Sascha Ansahl angebotenen Heilsession und Seminare nicht mit einer Ho’oponopono Meditation zu verwechseln. Bei den Heilsession und Heilmeditationen geht es auch um die Anhebung der Selbstheilungskräfte, wie auch um tiefe Vergebungsgebete, die Herz und Seele Erleichterung verschaffen.
So kann eine Ho’oponopono Meditation auf viele Arten und Weisen verstanden werden. Selbstverständlich hat jede Handlung die die Vergebung im Herzen trägt, eine Wirksamkeit die Dinge wieder gerade zu rücken.
Vergebung ist nicht immer leicht, denn es hat doch mit Verletzungen an Herz und Seele zu tun, so sollte eine Ho’oponopono Meditation, wenn sie im Sinne von Vergebung praktiziert wird eben dort zu spüren sein, im eigenen Herzen und der Seele eines jeden Teilnehmers.

X