Mit Worten kann ich es nicht ausdrücken, was dieses Seminar in mir bewegt hat.

Nach dem Tod von meinem Papa und vielen danach, nahm ich Gott schwer ins Gericht und mein Glaube war versteinert und weg.
Durch dieses Wochenende ist meine Verbindung wieder da und es ist so umwerfend und wunderschön.
Ohne zu wissen, bemerkt mein Umfeld die Veränderung und viele sagen, ich bin wieder greifbar für sie, denn ich hatte mich selbst verloren.

Dankbarkeit

Was bleibt ist meine tiefe Dankbarkeit zu dir und……., für das Werkzeug und den Weg…
Es ist „außergewöhnlich“ wundervoll 🙂
Danke
Ganz liebe Grüße aus Vöcklabruck
Bettina

Bettina
Bettina

…mein Leben hat sich komplett verändert.

Lieber Sascha,

ich möchte Dir schreiben, was bei mir passiert, denn seit dem spirituellen Heilen im Ho’oponoponoseminar am Wochenende hat sich mein Leben komplett verändert.

Ich spüre, dass ich in Verbindung mit dem Licht bin und durchflutet von Liebe im Ho’oponopono.

Es herrschen nicht mehr länger Ängste, Unsicherheiten und andere Gedanken über mich, sondern ich lebe in Frieden und in Harmonie mit meiner Seele.
Auch die Kontakte mit Schülerinnen und Schülern sowie Kollegen sind ganz neu.
Es ist wie ein Wunder, das sich in meinem Bewusstsein niederlässt und mich liebevoll umhüllt.

Die meditative, göttliche Erfahrung während des spirituellen Heilen im Ho’oponoponoseminar Wochenende hat mich in Kontakt zu mir selbst gebracht und alles andere macht gegenüber der Liebe überhaupt keinen größeren Sinn mehr.

Nun bin ich in meiner ganzen, liebevollen und vor allem sanften Kraft. Ich freue mich, dass ich zu Deinem Ho’oponoponoseminar geleitet wurde und danke Dir von Herzen.

Liebe Grüße von Sarah

Wahrheit leben mit Ho’oponopono

Sarah
Sarah

Es ist mir noch nie passiert….

dass ich ein Seminar unterbrochen habe, und es ist nicht meine Art mich wortlos aus dem Staub zu machen, im Sinne von Ho’oponopono tut es mir leid.

Es hat sich total fremd für mich angefühlt einfach nach dem ersten Ho’oponoponoseminar Tag zu gehen, ohne mich abzumelden.

Als ich früh morgens mit meinem Köfferchen durch die Straßen zum Bahnhof gerattert bin, stand ich alleine an einer Kreuzung, dein Worte über Ho’oponopono vom Ho’oponoponoseminar noch in meinem Kopf.
Auf der anderen Seite stand auch ein Mann alleine und war mit seinem Handy beschäftigt.

Diesen Mann hatte ich seit fast sieben Jahren nicht mehr gesehen.Ich hatte ihn damals in Hamburg auch an einer Kreuzung kennengelernt, als ich nach dem Weg fragte.
Wir hatten die nächsten zwei Jahre eine Beziehung, die beide fast zerstört hat.
Dann kam ein böses und plötzliches Ende.(böser und plötzlicher für mich…)

Ich hatte immer das Gefühl, dass die Beziehung eigentlich nicht wirklich zum Abschluss gefunden hatte und einen Stachel hinterlassen hat.
Das ist total verrückt.
Als besagter Mensch nun ohne mich zu erkennen an der Kreuzung an mir vorbeiging, habe ich ihm verziehen.
Und ich musste lächeln, weil ich überwältigt war von soviel Ho’oponopono “Zufall”.
Und ich möchte mich bei Dir bedanken, weil du mit Deinen aufrichtigen Augen und deiner ehrlichen Stimme dazu beigetragen hast einen großen Lebensknoten bei mir zu lösen, ich danke dir und dem Ho’oponoponoseminar.
“Manchmal kommt es anders als man denkt” (-:

Ich wünsche Dir immer Frieden,
—-Sonja S.——

Wahrheit leben mit Vergebung und Ho’oponopono

Sonja. S.
Sonja. S.

Dankbar für dieses “neue” Leben, dankbar dass ich dich kennengelernt hab…

Danke, lieber Sascha,

mittlerweile sind fast vier Monate vergangen seit ich zusammen mit meiner Freundin dein Ho’oponoponoseminar spirituelles Heilen besucht habe.
Während der gesamten Zeit wusste ich immer wieder dass ich warten musste, um dir zu schreiben und dir von meinen Erfahrungen zu berichten:
Was für ein unglaublicher Ho’oponopono Prozess seitdem begonnen hat ist kaum zu beschreiben: Anstrengend und schmerzhaft.

Sämtliche festgefahrenen Situationen begannen sich mit der Vergebung & Ho’oponopono auf einmal zu bewegen. In den letzten vier Monaten habe ich mehr gelernt als in den letzten zehn Jahren.
Warum kann ich plötzlich Dinge erkennen wofür ich lange, lange Zeit blind war?
Warum erscheinen mir alle Menschen plötzlich liebenswerter als vorher?
Warum kann und möchte ich viele Schwächen der Menschen verstehen, wo ich vorher nur nach Stärken suchte?
Familiensituationen, die vorher als unlösbar schienen, kommen mit Ho’oponopono und Vergebung in Bewegung.
Und immer nur positiv. Wo immer ich gehe begleiten mich die Worte von Ho’oponopono Liebe, Verständnis und verzeihen.

Dort, wo ich vorher tausend Wege sah und keiner war gangbar, gibt es jetzt nur noch einen Weg.
Ich fühle mich nicht mehr suchend, die Lösung springt mich praktisch an! Sie ist gar nicht mehr zu übersehen!

Ich finde Menschen (oder sie finden mich), sie verstehen mich, ich verstehe sie. Besser kann ich es leider nicht beschreiben.

Auch habe ich eine Beziehung beendet. (Dazu war ich lange Zeit nicht in der Lage)

Zugegeben, dieser Ho’oponoponoseminar – Prozess ist sehr anstrengend. Doch ich möchte keinen anderen Weg mehr gehen, denn das ist der Richtige! Ich brauche dir wahrscheinlich nicht zu erklären woher ich das so genau weiß, denn du weist es ja bereits selbst.

Es fühlt sich fast schon an wie ein neues Leben mit Ho’oponopono und das im Alter von 51 Jahren.

Ich grüße dich mit sehr großer Dankbarkeit. Dankbar für dieses “neue” Leben, dankbar dass ich dich kennengelernt habe und dankbar für mein Dasein an sich!

Von Herzen,
Beatrix

Vergebung leben mit Ho’oponopono

Beatrix
Beatrix

…mein nervöses Knie ist geheilt und ich schlafe wieder…

Lieber Sascha,

tausend Dank für alles, was du über Vergebung und spirituelles Heilen mit Ho’oponopono im zur Verfügung stellst.
Es ist für mich äußerst hilfreich. Mit Depressionen und Schlafstörungen habe ich mir seit fast 2 Jahrzehnten das Leben erschwert. Das Üben von ein Kurs in Wundern seit 5 Jahren hat mir zwar geholfen wieder tief zu schlafen, wenn ich es schaffte einzuschlafen, und hat auch mein ganzes Leben positiv verändert, aber weder die Depressionen noch die Schlafstörungen waren ganz weg.

Du hast mir gezeigt, dass Ho’oponopono ein 24 Stunden Geschäft und auch Selbstliebe sehr sehr wichtig ist. Das habe ich mir zu Herzen genommen und jetzt verschwinden Depressionen und Schlafstörungen mehr und mehr.

Jahrelang habe ich mich abgemüht mich zu entspannen und los zulassen – das hat mich immer nur nervös gemacht. Selbst den Atem zu beobachten, hat diesen durcheinander gebracht, statt zu beruhigen.
Aber deine Vergebungspflaster mit Ho’oponopono wirken so entspannend und beruhigend, dass sogar mein nächtliches nervöses Knie sich geheilt hat und sie helfen mir einzuschlafen.

Seltsamer Weise verstehe ich nun auch den Kurs in Wundern noch besser. Mir sagte das Wort Ego nicht so viel, aber deine Erklärung vom inneren Saboteur im Ho’oponoponoseminar ist sehr aufschlussreich. Und besonders hilfreich ist natürlich das Rezept, wie man da vorgehen muss, um diese Programme in den Griff zu bekommen. Einfach und genial.

Viele der Sätze aus dem Kurs fallen mir jetzt zu deinen Vergebungspflastern von ganz von allein ein. Hatte sonst immer Schwierigkeiten, mir die zu merken.

Beispiel: GOTTES WILLE geschehe. (Wer will einen solchen Willen nicht geschehen lassen:-)?)

Ich habe doch gewusst, dass es was Einfaches geben muss. Danke, dass du es mir mit Vergebung und deinem Ho’oponoponoseminar gezeigt hast.
Mir ist schon klar, dass ich mein Leben lang dauernd vergeben werde – denn ein Leben ohne Vergebung ist einfach viel zu schmerzhaft.

Ich sende dir ganz viel Liebe und Dank.

Johanna

Beatrix
Beatrix

Ich wurde so tief berührt wie noch nie in meinem Leben…

Lieber Sascha,
nun ist eine Woche vorbei nach dem spirituellem Heilen Ho‘oponoponoseminar und ich kann feststellen alles ist anders geworden.

Ich muss gestehen dass ich in den letzten Jahren sehr gestresst gefühlt habe und ich oft im Stresshamsterrädchen gestrampelt habe. Ich habe geschimpft und geflucht und war selten gut drauf. Nur meine Qi-Gong Auszeit 1-2X jährlich konnte mich wieder zu mir bringen. In stressigen Zeiten war ich jedoch wieder im Hamsterrädchen.

Meine innere Stimme hat mich zu deinem Ho‘oponoponoseminar geführt.

Dieses Seminar war so ungewöhnlich, so wohltuend und so heilig für mich weil ungewöhnliche Ho’oponopono Dinge passiert sind. Ich wurde so tief berührt wie noch nie in meinem Leben und ich weiß jetzt, egal wo ich bin es kann gut sein.

Ich darf nur einfach bei mir bleiben und ich atme ein und aus, ich liebe Dich, ein und aus, ich liebe dich, ein und aus ich liebe Dich…..Im größten Chaos nicht getriggert zu sein ist für mich ein wohltuendes Ho’oponopono Geschenk.

Heute habe ich festgestellt ich habe auf dem Ho‘oponoponoseminar, wohl ein sehr großes Geschenk erhalten, denn ich kann mit der Atemtechnik mir tiefste Glückseligkeit, wie ich es aus deinem spirituellen Heilen Seminar kenne, holen.

Ich nehme mir auch täglich Zeit, den Tag zu überdenken und zu schauen wo ich mein Verhalten noch verbessern kann.
Halleluja ist das Leben schön. Vielleicht kann ich das nicht 365 Tage immer so gut machen, doch ich weiß der Weg der Liebe ist einfach klasse und fühlt sich total gut an. Zumal dies auch sehr viel besser ist für die Welt.

Ich bin so unendlich dankbar für das Ho‘oponoponoseminar. Vom Kopf weiß ich das schon länger, doch eine Methode um entspannt zu bleiben, wenn alle bei mir anklopfen die kannte ich noch nicht.

Rückmeldung von Kollegen/innen:
“Du strahlst von innen. Du bist viel ausgeglichener. Was hast Du geraucht? Wir wollen das auch haben.”

Meine wichtigsten Erkenntnisse aus dem Ho‘oponoponoseminar:
Ich habe sehr viel Kraft wenn ich mich mit den richtigen Energien verbinde.
Ich will lieber Herzenssteine in das Meer werfen.
Meine schlechten Energien beeinträchtigen auch andere. (Das richtige Ausmaß ist mir erst am Wochenende bewusst geworden und ich bin richtig erschrocken.)

Ruhig zu atmen und dabei zu bleiben egal was kommt ist der Schlüssel zum Erfolg.
Alles ist gut.

Herzensgrüße von Dagmar

Dagmar
Dagmar

Ho’oponoponoseminar

Lieber Sascha,

Ich freue mich, wenn ich so viele goldene Ho’oponopono Steine in goldenes Wasser werfen kann, wie ich nur kann. Ich bin dankbar für jede Gelegenheit, die sich mir bietet.
Diese wunderbare Ho’oponopono Formulierung habe ich von dir übernommen und sie mir so zu eigen gemacht, weil sie sich soooo richtig gut anhört und anfühlt.
Vielleicht erinnerst du dich daran, dass ich Grundschullehrerin bin, diese Sätze hören die Kinder meiner Klasse so oft es geht. “Wie schön, dass du das so und so machst oder sagst.
Du hast gerade einen goldenen Stein ins Wasser geworfen. Wir danken dir dafür.Du hilfst so mit, dass sich unsere guten Energien hier in der Klasse und an dieser Schule und überhaupt auf der ganzen Erde ausbreiten.”
Ich lese in den Gesichtern der Kinder, wie sehr sie sich über so eine Bemerkung freuen und wie sehr ich damit ihr Herz und ihre Seele berühre. Und weißt du was das Beste ist, Ho’oponopono wirkt sich sichtbar nach außen aus.
Immer häufiger erzählen mir meine Kolleginnen wie nett sie meine Klasse finden. Und diese Ho’oponoponoseminar Sätze, lieber Sascha, habe ich aus deinen Interviews.

Ich habe mir vor dem Seminar immer wieder Passagen daraus angesehen, um so mein Feuer am Brennen zu halten.

Das hat schon alles stattgefunden, bevor ich überhaupt die Fahrt zum Ho’oponoponoseminar angetreten habe. Darum wusste ich, dass es richtig war,mich bei deinem Ho’oponoponoseminar anzumelden Na ja, und das Feuer brennt jetzt weiter und ich versuche so viele Freunde und Bekannte damit anzustecken wie ich nur kann.
Erst heute habe ich für mich eine Erkenntnis in einem sehr schwierigen familiären Problem gewonnen. Es hat so richtig Klick bei mir gemacht.
Noch nie war mir so klar wie jetzt gerade, seit ein paar Stunden, was ich zu tun habe und was Ho`oponopono bedeutet. Etwas richtig- richtig machen. Und dass es um MICH geht. Ich will, dass es mir gut geht.Denn sonst kann ich anderen keine Hilfe sein.
Und diese Prozesse hast du in Gang gesetzt, du hast mich echt angesteckt. (Aber die erste Woche danach war zugegebenermaßen hart.)

Ich wünsche dir, dass dich viele goldene Wellen des Ho’oponopono erreichen und dass wir alle gemeinsam viele goldene Steine ins Wasser werfen.
—Renate—
——————— Liebe im Herzen leben, mit Ho’oponopono ————————

Lieber Sascha.

Ich praktiziere nun Ho’oponopono täglich, immer wenn ein sorgenvoller Gedanke auftaucht. Deine Homepage und dem Ho’oponoponoseminar ist für mich sehr hilfreich, herzlichsten Dank! Und siehe da, Ho’oponopono funktioniert!

Ich war in voller Sorge, weil mir knapp 300.— für dringende Rechnungen fehlten, die nicht bis nächste Woche warten konnten, und ich nicht wusste, wo ich das Geld herbekommen könnte. Ich habe immer gleich Ho’oponopono angewendet, vergeben und losgelassen, fast ununterbrochen.

Gestern rief mich eine Bekannte an und sagte mir, dass sie ein Problem mit einer Auswertung habe, sie müsse für ihr Projekt Umfragen auswerten und sei mit dem Excel nicht so bewandert, ob ich ihr helfen könnte und ob mir eine Entschädigung von 300.— recht sei … *lol*
Ich fühle seit ein paar Tagen auch viel mehr Liebe und Frieden in mir. Ein richtig schönes Gefühl dank Ho’oponopono.

Von Herzen alles Liebe,
Ursula

——————— Freude leben mit Ho’oponopono ————————

——————— Liebe leben mit Ho’oponopono ————————

Hallo Sascha,
Ein halbes Jahrhundert habe ich mein inneres verletztes Kind gesucht um es heilen zu können.Alle Erkenntnisse aus Kursen,Seminaren und Bücher waren immer nach kurzer Zeit vom Alltag aufgefressen und vergessen.
Seit ich die Website von alohahuna.de und Ho’oponopono kenne, hat sich innerhalb kurzer Zeit in meinem Leben mit Ho’oponopono soviel bewegt und verändert, dass ich nur Staunen kann. Mein Geschenk ist außerdem,dass ich mit meiner Frau gemeinsam mit Ho’oponopono arbeiten kann……es fällt dann erheblich leichter.
Wir finden beide, dass diese Seiten von Sascha ein Geschenk sind,den eigenen Frieden zu finden, so dass auch in der Welt Frieden einkehren kann.
Danke,Danke und liebe Grüße……..Martha und Josef

——————— Liebe leben mit Ho’oponoponoseminaren ————————

——————— Dankbarkeit leben mit Ho’oponopono ————————

Lieber Sascha,

jetzt ist eine Woche vergangen seit ich bei Dir im Ho’oponoponoseminar war.
Ich habe solange mit dem Feedback gewartet, weil ich sicher sein wollte, ob dieser „neue Ho’oponopono Zustand“ auch anhält.
Gleich am Montag hab ich in der Arbeit eine wundervolle Auflösung eines Konfliktes erlebt, ich war total im Frieden mit allem, trotz heftigem Gegenwind.
Ein unbeschreiblich schönes Gefühl, Das mich seither begleitet.
Natürlich kommen von links und rechts noch Angriffe, aber ich hab mir Deinen Rat zu Herzen genommen: wenn es so einfach ist, dann mache ich es einfach.
Einfach TUN – wie genial ist das denn. Und das Beste: Ho‘oponopono funktioniert auch noch.

Vielen Dank nochmals für Deine direkte und einzigartige Weise, die Dinge auf den Punkt zu bringen.
Du hast definitiv mein Leben verändert, ich Danke Dir unendlich dafür.

Von ganzem Herzen alles Liebe
Eine wundervolle Zeit
-Michael-

——————— Ehrlichkeit leben mit Ho’oponopono ————————

Hallo Sascha!

Ich habe Anfang Dezember 2010 einen Vortrag von dir besucht, bei dem
du Ho’oponopono vorgestellt hast.
Da ich gerade an einem schwierigen Punkt mit einem meiner Geschäftspartner angekommen war, habe ich die Methode Ho’oponopono sofort ausprobiert.
Unser Geschäftspartner hat mit uns einen Vertrag ausgehandelt, als er uns diesen zur Unterzeichnung zugesandt hatte, waren aber einige Bedingungen ganz anders und zum großen Nachteil von uns.
Der Geschäftspartner hat gemeint so wie der Vertrag jetzt ist oder gar keine Vereinbarung. Wie kann Ho’oponopono da helfen?

Ich habe dich angerufen und mit dir eine Ho’oponopono Telefonberatung vereinbart.

Ich habe darauf hin Ho’oponopono angewendet, Liebe geschickt, immer und immer wieder das Hooponopono Gebet gesprochen, der Geschäftspartner war nicht zu erreichen, es verging eine ganze Woche, für uns und unser Unternehmen war dieser Vertrag aber wichtig.
Ich setzte mich hin und schrieb ein Mail, darauf hin kam ein neuer Vertrag, mit den Bedingungen wie wir sie vereinbart hatten, diesmal machte der Geschäftspartner keine Einwendungen mehr und für unseren Betrieb hat sich alles sehr gut erledigt.

Das war die erste Erfahrung die ich gemacht habe.

Im Februar 2011 führten wir Verhandlungen mit einem Geschäftspartner über die Verlängerung eines Rahmenvertrages, hier ging es um einen hohen Auftragswert.
Durch die gestiegenen Rohstoffpreise, konnten wir den Preis vom Sommer 2010 nicht mehr halten und der Kunde war sehr verärgert.
Auch hier habe ich dann angefangen Ho’oponopono anzuwenden. Es ging hin und her, bis der Kunde schließlich komplett absagte und sagte wir sollen den bestehenden Rahmenvertrag erfüllen, die letzten beiden Lieferungen machen und damit ist die Geschäftsbeziehung in diesem Fall beendet.

Das war für uns eine nicht gerade gute Nachricht. Mein Mann und ich beschlossen, es dabei zu belassen und ich wandte immer noch Ho’oponopono an, sandte immer wieder wenn ich daran dachte Liebe hin.
Nach nur 10 Tagen mit Ho’oponopono später meldete sich der Einkaufsleiter des Unternehmens und verlangte meinen Mann, es wurde wieder über die Fertigung der Teile gesprochen, und ein weiterer Rahmenvertrag vereinbart, den wir letzten Freitag erhalten haben.

Ein ganz besonderes Erlebnis war das Ho’oponoponoseminar mit dir in Seeham.
Erst am Abend wurde mir so richtig bewusst, was ich da alles erfahren habe, welche Schätze in mir schlummern und durch dieses Hooponoponoseminar geweckt wurden.
Ich habe am Abend meinem Mann sehr viel von diesem Seminar erzählt, dabei kamen so viele “Wauh” Erlebnisse.

Die Übung mit dem ” Ich liebe dich” habe ich seither oft angewendet und ist großartig. Und es ist auch so wie du gesagt hast, die Probleme werden dadurch nicht weniger, aber man meistert sie ganz anders, sie belasten nicht mehr, man bekommt einen ganz anderen Blickpunkt, eine ganz andere Einstellung, man hat das Gefühl mehr bewegen zu können.

Und es hat mich so fasziniert, dass du auf jedes Mail antwortest, dir die Zeit nimmst, man mit dir einen Telefontermin vereinbaren kann und ich dabei eine so liebevolle Hilfestellung erhalten habe, die mich viel weiter gebracht hat, als ich dies erhofft hatte oder am Anfang glauben und fassen konnte.

Deine so bestimmte aber so liebevolle Art und Ausstrahlung gibt einem Mut das einfach auszuprobieren und du stehst ja voll dahinter, hast Erfahrung damit und das spürt man, beim ersten Satz.

Ich habe schon viele Seminare besucht aber eine so einfache aber so effektive Lösungsart, die noch dazu befreit und wirklich Veränderung zuläßt habe ich noch nicht erfahren, als jetzt seit dem Vortrag und dem Ho’oponoponoseminar in Seeham.

Ich wünsche dir, dass du noch vielen Menschen dieses Ho’oponopono beibringen oder sagen wir besser vermitteln darfst und kannst, den damit löst man Probleme, damit verändert man etwas im Leben. Man muß natürlich die Ausdauer haben, das ist Voraussetzung und man muß es tun.

TUN ist die Abkürzung von Tag und Nacht für das Hooponopono.

Herzlichen Dank für deinen Beistand, deine Mails, deine Hilfestellung

Freundliche Grüße
Maria E.