Ho’oponopono und EFT

Ho’oponopono und EFT hilft das Herz und Seele zu befreien?

Ho’oponopono und EFT , seit sechs Jahren beschäftige ich mich nun intensiv mit der Vergebung und Ho’oponopono und wundere mich über die Veränderungen. Im Moment wird Ho’oponopono und EFT Klopftechnik als die Vergebungslösung angeboten. Kann EFT und Vergebung Herz und Seele befreien?

Ho’oponopono und EFT als neue Lösung?

Es erschreckt mich fast ein wenig mit welcher Konsequenz die Vergebung – nur weil sie in einem neuen Namen, wie Ho’oponopono auftritt- vermarktet wird. Es wird überhaupt nicht mehr hinterfragt, was die Vergebung eigentlich bedeutet. Ho’oponopono ist ein Akt des Herzens ein intensives Vergebungsgebet. Jetzt wird der Vergebung mit Ho’oponopono und EFT ein neues Kleid angezogen und es wird dem Menschen versucht zu erklären, dass er damit ernsthaft seelische Verletzungen heilen kann.
Ho’oponopono und EFT wird als eine neue esoterische Methode verkauft. Weder Dr. Hew Len auch Morrnah Simeona beschrieben diese Art der Vergebung. Vergebung ist ein Akt des Herzens und wie der größte Meister der Vergebung “Jesus Christus” lehrter Er auch dieses, Nächstenliebe. Ebenso vertraten alle Heiligen aller Religionen diese Auffassung, um Heilung an der Seele zu erfahren.

Kann Ho’oponopono und EFT den Akt des Herzens ersetzen?

Die Hand Gottes zur Heilung des Herzens

Vergebung ist ein Akt der Liebe, ein Akt des Herzens, ein Akt einzugestehen, dass es eine lebendige Seele gibt, dass es einen Gott gibt, der die Seele erschaffen hat und unendliche liebt. Mahatma Gandhi hat als er erschossen wurde eine vergebende Geste gegenüber seines Mörders gemacht.

Er wusste nur die Vergebung tief im Herzen und der Seele bestätigt die Liebe zu Gott und gibt dem Üblen keine Möglichkeit mehr zu handeln oder erneut Rache zu nehmen. Wie kann ein Akt der so tief im Herzen und der Seele erfahren wird mit einer Ho’oponopono und EFT Technik verglichen werden?
Ho’oponopono und EFT, wie soll eine Klopftechnik die auf die Akkupunkturpunkte und Meridianen agiert die Seele berühren?

Kann Ho’oponopono und Klopfen wirklich tiefgreifende Verletzungen heilen?

Ho’oponopono und EFT als eine neue Heilform um Herz und Seele zu befreien, Gotteserfahrungen zu machen, wahren Frieden zu finden? Kann Ho’oponopono und EFT tiefgreifende Gebetsrituale ersetzen? Kann es wirklich sein, das Ho’oponopono und Klopfen tiefgreifende Verletzungen an Herz und Seele heilen?

Besteht da nicht Gefahr?

Besteht da nicht die Gefahr, die Vergebung, die ein absoluter, reiner Akt des Herzens ist und immer mit dem Schöpfer zu tun hat, als ein Instrument der leichten Idee abzutun? Verliert der Mensch dadurch nicht an Ernsthaftigkeit sich selbst zu hinterfragen? Ehrlich und mutig mit sich selbst, seinen verletzten Gefühlen, Handlungen und Taten ins Gericht zu gehen.
Ho’oponopono und EFT als Ersatz für tiefgreifende Herzensgebete oder auch tiefgreifende Vergebungsrituale zu empfehlen, birgt für mich eine Idee der Leichtfertigkeit.

Ho’oponopono ein Gebet

Betende Hände

Ho’oponopono wurde als Vergebungsritual in Bezug zur Schöpfung unter Berücksichtigung aller Heiligen, aller Atome und allem Leben verstanden und entsprechend gebetet. So wurde es auch von Morrnah Simeona gelehrt.
Ho’oponopono und Klopfen ist ein esoterischer Versuch einen neuen Markt zu schaffen. Menschen lassen sich damit beruhigen aber den tiefen Sinn hinter der Vergebung zu erkennen, dass wird damit ausgeblendet. Der Mensch hat nun wieder etwas Neues, das er ausprobieren kann aber macht er sich wirklich auf den Weg tief in sein eigenes Herz und seine Seele abzutauchen und auch eigene Fehler einzugestehen?

Vergebung bleibt immer auch ein Akt des Herzen und ein Gebet.

Ho'oponopono Sascha