Ho’oponopono

Sascha Ansahl Medium & Heiler


Ho’oponopono ist eine sehr alte, hawaiianische Vergebungstechnik zur Lösung von alten längst überholten negativen, emotionalen, mentalen Glaubenssätzen und negativen Mustern. Es heilt das Herz und die Seele

Kahuna

Wie wirkt Ho’oponopono?

Wie wirkt Ho’oponopono?
Ho’oponopono wirkt wie Balsam auf Gedanken und Gefühle auf Herz und Seele.
Die Gedanken und Gefühle haben eine sehr starke Wirkung auf das Leben und der Mensch hat im Laufe seines Lebens viel Freud und Leid an Herz und Seele erfahren.
Es sind diese negativen Gedanken, Gefühle und Erinnerungen, die einen Menschen prägen, die Herz und Seele schwer machen, bedrücken und bedrängen.
Es stellt sich nun die Frage, wer denkt eigentlich und wieviel Fähigkeiten haben wir diese Gedanken, Gefühle und Erinnerungen zu harmonisieren – Herz und Seele mit Ho’oponoponpo vom Negativen zu befreien?
Sascha Ansahl erörtert in einem Interview mit Jo Conrad die Mechanismen hinter der Vergebung klar und deutlich.

Ho’oponopono nutzt die Macht der Vergebung

Ho’oponopono bietet somit die Möglichkeit an, konstruktiv auf alle negativen Gedanken, Gefühle und Erinnerungen Einfluss zu nehmen aber auch Verletzungen der Seele zu heilen.
Im Unbewusstsein liegen die meisten aller negativen Erinnerungen und Erfahrungen verborgen und der Mensch ist sich dessen nicht bewusst. Er nutzt lediglich seine geringe Wahrnehmung und glaubt alles kontrollieren zu können.
Das liegt an der Unbewusstheit des Menschen, an dem Unwissen von Gott, dem Unwissen über die Schönheit seines eigenen Herzens und seiner Seele.
Es ist das Unwissen darüber, das Ho’oponopono – die Vergebung, das Unbewusstsein mit bewusster Güte und Liebe füllt.

Wie lange spielt das Unterbewusstsein sein eigenes Konzert?

Sobald der Mensch die Verantwortung für sein Leben übernimmt und sich Gott zuwendet, erhält er die Fähigkeit zurück, die erfahrenen Ängste, den Druck, Mangel, Sorgen und Nöte mit Ho’oponopono zu entladen.
Im Unbewusstsein sind alle Erfahrungen in Form von Erinnerungen aufbewahrt.
Alles was der Mensch denkt und fühlt wird im Unterbewusstsein als Konditionierung und Gewohnheit gespeichert. Der Mensch wird immer wieder gezwungen diese Erfahrung von Freud und Leid wahrzunehmen.

Damit stimmt die alte Weisheit: Du bist was Du denkst.
Du bist aber nicht deine Gedanken,
du bist auch nicht deine Gefühle,
du bist auch nicht dein Körper.

Du erfährst das alles nur. Du bist eine Seele, in der ein Funken voller unendlicher Schönheit und Frieden liegt.
Diesen Funken mit Ho’oponopono zu einem Feuer zu entfachen, darin liegt die Kraft und Macht von Ho’oponopono, dem hawaiischem Vergebungs – Ritual.

Wie kontrolliere ich meine Gedanken?

Hier findest du einen kostenlosen Hörtitel

Mit Ho’oponopono gewinnst Du die Fähigkeit zurück machtvoll zu handeln.

Jeder Gedanke der Vergebung heilt dich und andere Menschen. Jedes Gefühl der Liebe und des Verzeihens ist ein Tropfen, der den Ozean füllt.
Ho’oponopono und die darin liegende Vergebung ersetzen die negativen Gedanken- und Gefühlsformen durch Güte und Mitgefühl.
Herz und Seele werden wieder fähig die Liebe und das Gute auszubreiten.

Was ist es, dass den Menschen daran hindert, Ruhe im Fühlen und Denken zu erfahren?

Was ist im Menschen, das ihm den Frieden und die Freiheit nicht gönnt?
…, das urteilt …, das Mangel leidet …, das Angst hat …, das sich schuldig fühlt…, das zweifelt…, das nicht vergeben kann.

Es sind die vielen kleinen Dinge, die wir nicht vergeben können.
… die vielen kleinen Glaubenssätze.
… die vielen kleinen Streitigkeiten.
… die vielen kleinen Komplexe.
… die vielen kleinen „immer sind die anderen Schuld.“
… die vielen Erinnerungen an Leid, die uns so sehr schmerzen.

Es sind die alten negativen Erfahrung und Gewohnheiten.
Es sind diese negativen Erinnerungen, die uns quälen.
Diese Erinnerungen sind gespeichert in unserem Unterbewusstsein, im physischen, mentalen und materiellen Körper.

Wie können wir uns mit Ho’oponopono von den alten Fehlern befreien?

In dem wir „jetzt“ zu 100% für diesen Teil des Unbewusstseins in uns die Verantwortung übernehmen.
In dem wir JETZT beginnen uns selbst zu vergeben.
In dem wir JETZT beginnen uns selbst zu lieben.
In dem wir JETZT beginnen allen Menschen zu vergeben.

Mit Ho’oponopono entscheidet sich der Mensch für das Gute

Ho’oponopono befreit Dich von allem was nicht zu Dir gehört.
Verzeihen erlaubt Dir anhaltende Ruhe und Frieden zu leben.
Ho’oponopono führt Dich ins „Hier & Jetzt“
Verzeihen erlaubt Dir, Deine Feinde zu lieben.
Vergebung führt in die geistige & materielle Fülle.
Ho’oponopono heilt die Gesundheit.

Es gibt nur eine Wahrheit und diese Wahrheit ist für alle Menschen gleich gültig.
Diese Wahrheit findest Du nur an einem Ort. Dieser Ort ist in Dir selbst – in Deinem Herzen!!!
Ho’oponopono ist ein „Schlüssel“, der Dir hilft den negativen Müll in Dir zu beseitigen und sehr schnell in dein Herz zu gelangen.

Wie kann ich Ho’oponopono und die Wirksamkeit der Vergebung erfahren und erlernen?

In meinen „Vergebungs – Seminaren“ kannst Du die Wirksamkeit der Vergebung und Ho’oponopono intensivst erfahren. Du kannst Herz und Seele von Blockaden und Ängsten lösen, auch die Lebenskraft und Selbstheilungskräfte werden angehoben, damit Freiheit und Frieden einziehen können.

Ho’oponopono und die Kurzform von Dr.Len

Dr. Hew Len hat das ursprügliche Ho’oponopono unter anderem auf nur 4 Aussagen reduziert.
Es tut mir Leid
Bitte verzeih mir
Danke
Ich liebe Dich

Hierbei handelt es sich um das sogenannte Ho’oponopono – Mantra. Es handelt sich dabei um eine Affirmation, die durch tausendfachen Gebrauch alte Gedankenformen und Bindungen lösen kann. Durch den Willen, dieses Mantra zu sprechen und dem Wunsch nach Heilung und Harmonie, gewinnt dieses Mantra an Kraft. So kann durch dieses kleine Ho’oponopono schon vieles erreicht werden.

Was hat es mit den 4 – Ho’oponopono Sätzen (Aussagen) auf sich?

Vielleicht helfen Dir diese Varianten besser zu verstehen, denn Vergebung sollte auch immer Gott mit einbeziehen, schließlich ist es die Unwissenheit seine Liebe und Güte nicht zu fühlen, die den Menschen in der Angst hält.

Für den Alltag:
Ich liebe dich Gott.
Es tut mir leid lieber Gott.
Ich vergebe und verzeihe mir meine Fehler, lieber Gott.
Ich danke für die Möglichkeit loszulassen, lieber Gott.
Ich liebe mich und dich, lieber Gott.

oder

Es tut mir leid lieber Gott (das ich nicht an dich denke),
Bitte verzeih mir lieber Gott
(dass ich meinen negativen Gedanken und Gefühlen mehr Achtung schenke als dir)
danke lieber Gott
(dass ich um Verzeihung bitten darf und das du mich liebst)
Ich liebe Dich lieber Gott.

Bei dem traditionellen Ho’oponopono handelt es sich um ein Ritual

Das traditonelle Ho’oponopono bezieht sich auf die gegenseitige Vergebung von Personen, Orten, Atomen unter Einbeziehung von Schutzheiligen der Länder, dem inneren Kind und allen Wesen, die an einer Tat zugegen waren.

Dieses Ritual kann auch als Kurzform wie hier angeboten täglich durchgeführt werden: Vergebungsritual

Vergebung durch das Buch „Vergebung“ erfahren

In diesem Buch erfährst du weniger über Ho’oponopono aber dafür viel mehr darüber, wie die Vergebung wirkt. An Beispielen aus Einzelsitzungen und Seminaren wird die Vergebung durchleuchtet. Die Mechanismen, welche den Menschen daran hindern wollen Frieden, Freiheit und Klarheit zu erfahren, werden offenbart. Viele Gebete und Illustrationen begleiten das Buch „Vergebung“. Es erscheint im Reichel – Verlag

Das Buch Vergebung – Der Weg zur Freude und innerem Frieden

Vergebung

Vergebung

Von Herzen alle Liebe,
Sascha