Ho’oponopono und die vier Sätze

Sascha Ansahl Medium & Heiler

Hände mit Licht Ho'oponopono

Ho’oponopono und die vier Sätze, ein Weg das Denken (Leben) zu verändern

Es gibt unzählige Bücher über Autosuggestionen und es ist wahrlich bekannt, das Suggestionen oder Mantren,
eine sehr tiefgreifende Veränderung im Menschen verursachen.

“Du bist was du denkst!”

Verändern Ho’oponopono und die vier Sätze das Leben?

Auch Ho’oponopono und die vier Sätze verändern das Leben eines Menschen nachhaltig.
Sobald ein Mensch die Verantwortung für sein Denken übernimmt, handelt er eigenverantwortlich.
Er entscheidet damit nicht länger Opfer seines Denkens und Fühlens zu sein.

Können die vier Sätze Ho’oponopono und andere Formen helfen?

Ho’oponopono und die vier Sätze oder auch vielen anderen Suggestionsformen und Mantren, sind wichtige Elemente im Leben etwas zu verändern.
Eine stete Gedankenhygiene durch Mantren und tiefen Gebeten stärkt den Geist um ein vielfaches. Ho’oponopono Gebete wirken extrem kraftvoll und wirken entscheidend auf das Leben ein.

Ho’oponopono die Kurzform der 4 Sätze

Weiterhin kann durch Ho’oponopono und die 4 Sätze (die Ho’oponopono Kurzform), das eigene Leben nachhaltig hin zu Freiheit, Klarheit und Frieden umgewandelt werden.

Es geht soweit, dass die eigene Seele den Weg durch die vielen positiven Lichtimpulse, die das positive, liebevolle Denken verursacht, konstruktiv beeinflusst wird.

Gedanken und Gedanken formen Lilien

Warum sind es die Gedanken die ein Leben verändern?

Die Gedanken, die ein Menschen den ganzen Tag, Zeit seines Lebens denkt, formen sein Leben.
Der Mensch wird zu dem was er denkt.

Jeder Gedanke enthält eine gewisse Energieform.

Entweder:

1. Lichtvoll, positiv (befreiend und heilend)
oder
2. Dunkel, negativ (bindend und verletzend).

Ho’oponopono und die vier Sätze eine Kraftladung

Jeder Gedanke ist und wird mit einer Energie und Kraftladung aufgeladen. Umso mehr ist die Frage, welche Energien, Kraftladungen möchte ich aussenden.
Konstruktive und lebensbejahende oder negative vernichtende Gedanken?
Im Ho’oponopono wurde von Dr. Len ein Mantra weitergegeben, welches er aus dem traditionellen Ho’oponopono ableitete.

Er benutzte dabei die folgenden vier Sätze aus dem Ho’oponopono, es handelt sich hierbei um ein Mantra und nicht um ein Vergebungsritual.

1. Es tut mir leid
2. Bitte verzeih mir
3. Ich liebe dich
4. Danke

Mystik und Hooponopono Feuer

Helfen diese 4 Sätze aus dem Ho’oponopono?

Bei dieser Form werden konstruktive Gedankenformen aufgebaut. Die vier Sätze beinhalten sehr starke Verhaltensweisen, die in Aktion umgesetzt Licht und Kraftpotentiale frei setzen.

1. Es tut mir leid,
behinhaltet das Gefühl der Reue, das Eingestehen von Fehlern, der Wunsch nach Frieden.
Hier findet bereits ein positiver, liebevoller Akt statt. Das innere Erkennen von Wiedergutmachung und der Wunsch nach Frieden und Heilung
eines Umstandes, einer Situation. Das setzt enorme Lichtkräfte frei.

2. Bitte verzeihe mir,
beinhaltet den Mut sich mit all seinen Verletzungen zu offenbaren. Den Mut zu besitzen, erneute Verletzungen mit Liebe und Vergebung zu beantworten.
Dies Art zu denken bewirkt enormste Lichtstrahlen im inneren (im Kopf) eines Menschen – an Herz und Seele.

3. Ich liebe Dich,
beinhaltet bedingungslose Akzeptanz der gemachten Fehler anderer. Darüberhinaus auch das Respektieren der Handlung des Gegenübers.
Ich bin kein Opfer mehr, ich vergebe aktiv.

4. Danke,
als Ausdruck des Verstehens und Erkennens von Heilung durch Vergebung – vor Gottes liebe und Barmherzigkeit.

Ich bin in jeder Hinsicht vollkommen Glücklich!

Ich bin vollkommen Gesund.

Ich bin frei!

Ich kann alles schaffen, was ich will

Ho'oponopono und die vier Sätze

Das dreckige Glas!

Stell die ein Glas Wasser vor, dessen Inhalt mit dreckigem Wasser gefüllt ist.
Jetzt lässt du tröpfchenweise klares, sauberes, frisches Wasser in das Glas tropfen.
Tropfen für Tropfen, ohne Unterlass positive, liebende Gedanken denken.

  • Nach einer Weile wird das Wasser im Glas überlaufen.
  • Der Inhalt des Glases wird klarer und heller werden.
  • Das Glas muss komplett durchspült werden.
  • Es ist nur noch klares Wasser zu sehen.
  • Hier stellt sich die Frage nach Gott- der Allmächtigen, intelligenten Liebe.
  • Ist der Inhalt klar beginnt Herz und Seele zu begreifen.
  • Die Reinheit und Liebe Gottes wird fühlbar.
  • Herz und Seele entwickeln die Sehnsucht danach, nur noch das reine Wasser fühlen zu wollen.
  • Frieden, im Denken und Fühlen, im Herzen und der Seele zu erfahren.

Wirken Gebete intensiver als Ho’oponopono und die vier Sätze?

Gebete sind die intensivste Möglichkeit das eigene Leben zu verändern.