Ho’oponopono und meine Erfahrungen

Als ich im Jahre 2009 mit Ho’oponopono in Berührung kam, war mir zu diesem Zeitpunkt nicht bewusst, welche Kraft die Vergebung in sich trägt. Jetzt nachdem gut 6 Jahre vergangen sind und ich täglich vergebe, habe ich mich und meine Gewohnheit so verändert, dass ich nicht mehr anders kann, als vergebend denken und fühlen. Als mir das Buch über die hawaiianische Problemlösungstechnik in die Hände fiel, war ich wie elektrisiert. Ich fühlte sofort, dass ich mit der Vergebung einen unermesslichen Schlüssel in die Hände bekommen hatte.

Ho’oponopono die hawaiianische Vergebung es fühlte sich alles so frisch und leicht an. Wie so oft, setzte ich alles auf eine Karte und rezitierte das Mantra, das von Dr. Hew Len im Ho’oponopono empfohlen wurde, über mehrere Jahre hinweg, viele tausende Male. Zu diesem Zeitpunkt konnte ich noch nicht wissen, dass mir das hawaiianische Ho’oponopono zunächst eine Stütze werden würde, damit ich die Vergebung noch viel tiefer verstehen konnte.
So begann ich mich immer tiefer in das hawaiianische Ho’oponopono hinzudenken und zu fühlen. Ich wollte das heilende Wesen des Ho’oponopono erfassen.

Durch Ho’oponopono und meine Erfahrungen die ich machte!

Es dauerte eine ganze Weile ehe ich begriff, dass ein Ho’oponopono Ritual wirklich ein tiefgreifendes Gebet an das Herz Gottes ist. So betet ich, getrieben von dem tiefen Wunsch Gott in meinem Herzen zu finden und dadurch Heilung im Geiste an Herz und Seele zu erfahren, das Ho’oponopono Gebet von Morrnah Simeona, täglich.
Ich vergaß auch nicht die 4 Ho’oponopono Sätze zu denken und zu fühlen, die von Dr. Hew Len gelehrt wurden.
„Nach deinem Glauben wird dir gegeben…“ und es war mein Glaube, der fest davon überzeugt war: „Das wird es jetzt sein, jetzt finde ich Gott in meinem Herzen…“, ich fühlte eine so wundervolle Veränderung in mir stattfinden.
Ich konzentrierte mich dann darauf die von Dr. Hew Len empfohlenen Ho’oponopono Sätze – “Es tut mir leid“, „Bitte verzeih mir“ und „danke“ – in Liebe in meinem Alltag zu integrieren.
Ich brannte von dem tiefen Wunsch mehr Liebe auszudrücken und so wollte ich nur noch vergeben und Ho’oponopono war ein wunderbares Mittel dazu.