Das innere Kind lieben

Hildegard Hoschek erhält seit längere Zeit, in Träumen, Botschaften in Form von wunderbaren Gedichten.

Auch dieses ist so tiefgreifend und beschreibt den inneren Prozess im Ho’oponopono um das Innere Kind sehr beindruckend. Es ist die Botschaft hinter der Vergebung.

Das innere Kind 19.02.2012



Ho’oponopono die Weisheit der Vergebung heilt das Innere Kind.
Das innere Kind vergessen, missachtet.
Das innere Kind verdrängt und sehr beleidigt.

Dass es sich meldet, wie es sich meldet?!
Ist nicht bewusst in uns gewahr.
So projiziert es und gestaltet, diese unsere Erscheinungswelt.

Sagte Jesus schon zu seiner Zeit: „Dir geschehe nach deinem Glauben!“
Doch das wurde nie begriffen, der tiefe Sinn, die Botschaft, wurde nie studiert.

Alles, jedes noch so Kleinste, entsteht aus inneren Glaubensmustern.
Die Welt im Außen, Spiegelbild des Glaubens.
Je ohnmächtiger der Mensch sich fühlt,
so mächtiger ist von innen die Verzweiflung der Gedanken, die dann die
Außenwelt gebiert.

Das Innere Kind und die Blockaden

Die Schöpferkraft in einem jeden, habt ihr an einige wenige abgegeben, sie garnen, manipulieren jeden und ihr seid nicht imstande, dies Geschehen zu hinterfragen.
Die Angst, die Wut, der Zorn, der Neid, die Feigheit, all das sitzt tief in euren Zellen und hat ein Eigenleben dadurch entwickelt.

Die vielen, vielen Bittgebete, die Hilfeschreie, die aus euch kommen, hatten nicht den Glauben so gestärkt, weil zu viel an Eigeninteresse, die Wünsche hat gelenkt.
Die Liebe auf ein irdisch Maß gesunken,
hat euch nicht in eure Kraft gebracht.

So spürt mich jetzt, vertrauend, voll der Hoffnung, die Hilfe, sie ist allzeit da.
Lasst eure begrenzten Wünsche ein bisschen hinten angestellt.
Arbeitet mit eurem inneren Kind,
es zeigt euch sehr viele Facetten,
gestaltet, formt, ganz still, ganz leise achtsam, wachsam, liebevoll.

Seid niemals müde, dies zu tun.
Das innere Kind sich öffnet, heilt, es zeigt euch eine andre Welt.( Es liebt die Vergebung und Ho’oponopono heilt das Herz)
Die Schöpferkraft von innen her, bewirkt ganz große Taten, diesen Schlüssel zu begreifen, soll euer ganzes Tun und Sein erfassen.

Hildegard Hoschek
19.02.2012

Es gibt auch ein Buch über Ihre nächtlichen Gedichte.